Die DUCKOMENTA

im Palais des Beaux-Arts Lille / Frankreich

10. April 2015 - 5. Juli 2015

- beendet - 


Nach den Musikern der Band AIR im Jahr 2014 ist bei der 2. Veranstaltung des OPEN MUSEUMS des Palais des Beaux Art, Lille, die Comicfigur DONALD zu Gast! Oder besser gesagt, sind es die zeitgenössischen Künstlern des deutschen Künstlergruppe „interDuck“, welche die berühmtesten Kunstwerke der Geschichte systematisch mit Enten darstellen. Dies erinnert unweigerlich an Donald, erstellt und erschaffen von Walt Disney als populären Charakter in den 1930er Jahren.

Von Leonardo da Vinci bis Picasso und von Caspar David Friedrich bis Monet sind alle großen Meister neu interpretiert und ihre berühmtesten Werke in ein neues Licht gesetzt. Im Palais des Beaux Art werden sie mit echten und falschen Meisterwerken kombiniert, die eine wahre Schatzsuche im Museum erlauben. Die originellen Kreationen werden von einigen der berühmtesten Werke aus der Sammlung des Museums (Goya, Bosch und andere) flankiert.

Die Werke des Kollektivs interDuck werden zum ersten Mal in Frankreich gezeigt, (archäologische Objekte, Gemälde, Skulpturen ...), um ein breiteres Publikum mit dieser Form der Kunst bekannt zu machen, einem Ansatz, der sowohl ernsthaft als auch frech mit der Geschichte der Kunst umgeht.

Zwischen der wahren und der falschen Geschichte, dem Spaß am Spiel und dem Lernen wird das MUSEUM OPEN 2015 das Publikum mit der Qualität und dem Humor der 80 Arbeiten auf allen Etagen verzaubern.

http://www.pba-lille.fr/ 

 

Die DUCKOMENTA in Lille